Mehr als 35 Jahre für den Jazz im Tal

Foto Rainer Widmann

 

Seit Ende 1979 belebt der gemeinnützige Verein "Jazz AGe Wuppertal e.V." die lokale Musikszene ("historischer" Flyer als PDF). Nach bewegten Anfangsjahren, in denen sich viele Jazz-Stars die Klinke in die Hand gaben, wurden in den vergangenen Jahren vor allem Konzerte im Café ADA und gelegentlich Veranstaltungen im ort oder bei "unerhört e.V." unterstützt. Überdies war der Verein Organisator der ersten zehn "Wuppertaler Jazzmeetings". Seit 2013 wird das Format nun vom Verein "Open Sky e.V." betreut (www.jazzmeeting-wuppertal.de).

 

Derzeit liegt der Schwerpunkt der Jazz AGe auf der Dokumentation der lebendigen lokalen Szene und der Information über Veranstaltungen mit einem monatlichen Newsletter. Der Verein ist zudem Mitherausgeber der 2006 veröffentlichten Wuppertaler Jazzgeschichte "sounds like whoopataal". Nachrichten zum Jazz in der Region werden darüber hinaus regelmäßig am Donnerstag in der Kolumne "Rainers JazzCorner" in der Westdeutschen Zeitung veröffentlicht.

 

Das nächste Jazz-AGe-Konzert findet am Freitag, dem 4. März 2016, mit dem aktuellen "Peter Brötzmann Quartett" statt (Infos → hier). Anlass ist der 75. Geburtstag des Saxophonisten.

 

Jazzige Grüße von Rainer Widmann

 

 

 

 

 

 

Themen

 

Rubriken